Kochfisch in Senfsoße mit Gurkensalat

Aus kochen & genießen 3/2014
3
(10) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Bund   Dill  
  • 50 g   saure Sahne  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  •     Salz  
  • 1 TL   Zucker  
  • 2   Salatgurken  
  •     Salz  
  • 100 ml   Weißweinessig  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 2   Gewürznelken  
  • 1 TL   Pfefferkörner  
  • 4   Kabeljau-/Dorschkoteletts (à ca. 200 g) 
  • 3 EL   Butter  
  • 3 EL   Mehl  
  • 200 ml   Milch  
  • 2 EL   grober Senf  
  •     Pfeffer  
  • 100 g   Schlagsahne  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Für den Salat Dill waschen, trocken schütteln, abzupfen und fein schneiden. ­Saure Sahne, Dill und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Zucker abschmecken. Gurken schälen und in dünne Scheiben hobeln.
2.
Mit der Saure-Sahne-Soße mischen.
3.
Für den Fisch in einem breiten flachen Topf ca. 1 l Salzwasser und Essig mit Lorbeer, Nelken und Pfefferkörnern aufkochen. Fisch waschen und in den Sud legen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 12–15 Minuten gar ziehen lassen.
4.
Bevor sich das Fleisch von der Gräte löst, den Fisch vorsichtig aus dem Sud heben und warm stellen.
5.
Für die Senfsoße Sud durch ein Sieb gießen und 300 ml abmessen. Butter in einem Topf schmelzen. Mehl darüberstäuben und hellgelb anschwitzen. Sud und Milch unter Rühren angießen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln.
6.
Soße mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Sahne halbsteif schlagen und unter die Soße ziehen. Fisch und Soße anrichten und den Gurkensalat dazureichen. Dazu schmecken Petersilienkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 410 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved