Plätzchenliebe

Kokos-Spitzen mit Schokolade

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In allen drei Ecken soll Kokos drin stecken! Unsere veganen Kokos-Plätzchen sind ganz einfach gebacken, in Form geschnitten und überzeugen dann mit knusprigem Biss und Schokoladen-Spitze.

Die Kombination von Kokos und Schokolade ist ein Klassiker, der auch beim Plätzchen backen nicht fehlen darf. Bei diesen veganen Kokos-Plätzchen kommen Kokosraspel sowohl in den Teig, als auch später als Dekoration auf die Spitze. Das schmeckt nicht nur ganz fantastisch, sondern macht die Kekse zum wahren Eye-Catcher auf dem Plätzchenteller. Dabei sind die veganen Plätzchen ganz schnell gemacht, wovon du dich im Video oben überzeugen kannst.

Beachte nach dem Zusammenkneten der Zutaten, dass der Teig für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen sollte, damit du ihn gut ausrollen, schneiden und unbeschadet auf das Backblech befördern kannst . Aber jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Backen der Kokos-Spitzen, beim Vorrat anlegen und losknuspern.

VeganVegetarischLowcarb
  • Zubereitungszeit:
    25 Min.
  • Wartezeit:
    45 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stück

300 g Mehl

80 g Kokosraspeln

100 g Zucker

1 Packung Vanillezucker

150 g weiche vegane Butter (z. B. von Alsan)

50 ml pflanzliche Milch

100 g vegane Zartbitter-Kuvertüre

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Mehl, 50 g Kokosraspel, Zucker und Vanillezucker mischen. Butter und Pflanzendrink hinzugeben. Erst mit den Knethaken des Mixers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In eine Dose mit Deckel geben, verschließen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2

Teig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Mit einem Teigrad erst in 4 cm breite Streifen, dann zu kleinen Dreiecken schneiden.

3

Plätzchen auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Nacheinander im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 160 °C) ca. 11 Minuten backen. Auskühlen lassen.

4

Kuvertüre grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Restliche Kokosraspel auf einen kleinen Teller geben. Eine Ecke der Plätzchen erst in Kuvertüre tauchen, dann in Kokosraspel wenden. Die veganen Kokos-Plätzchen auf einem Abkühlgitter trocknen.

Nährwerte

Pro Stück

  • 69 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate