Kokosecken mit Schokoringeln

Aus LECKER-Sonderheft 5/2016
3.666665
(3) 3.7 Sterne von 5

Weihnachtsstress ade! Ohne viel Tamtam landet die Agavensirup-Kokos-Masse auf dem Mürbeteig und das Ganze dann im Ofen

Zutaten

Für  Stück
  • 225 g + etwas  Mehl  
  • 125 g   Puderzucker  
  • 120 g   vegane Margarine (z. B. „Alsan“) 
  • 250 ml   cremige Kokosmilch (ungesüßt) 
  • 3 EL   Agavensirup  
  • 150 g   Zucker  
  • abgeriebene Schale von 1   Bio-Zitrone  
  • 300 g   Kokosraspel  
  • 2 Msp.   gemahlener Kardamom  
  • 100 g   vegane Zartbitterschokolade  
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten ( + 180 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
225 g Mehl, Puderzucker, 2 EL Wasser und Margarine in Flöckchen erst mit den Knethaken des Rührgerätes und dann mit den Händen kurz zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Kokosmilch, Sirup, Zucker und Zitronenschale in einem Topf ca. 3 Minuten sämig einköcheln. Kokosraspel und Kardamom unterrühren, abkühlen lassen. Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf etwas Mehl quadratisch (ca. 30 x 30 cm) ausrollen, auf das Blech legen. Teigplatte öfter mit einer Gabel einstechen. Kokosmasse darauf verteilen und leicht andrücken. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.
3.
Kokosschnitte in ca. 35 Rauten (à ca. 5 cm Seitenlänge) schneiden. Schokolade in Stücke brechen und im heißen Wasserbad schmelzen. Dünne Schokostreifen über die Keksrauten träufeln. Trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 150 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved