Kokosmakronen mit Quark

4.61111
(18) 4.6 Sterne von 5

Genial: Ein wenig Quark unter den Eischnee heben und schon gelingen die Kokosmakronen super saftig!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Weitere feine Makronen-Rezepte findest du hier >

Kokosmakronen mit Quark - Rezept:

Zutaten

Für  Stück
  • 4   Eiweiß (Gr. M) 
  •     Salz  
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  • 65 g   Magerquark  
  • 200 g   Kokosraspel  
  • 1 TL   Zitronensaft  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. 3-5 Minuten weiterschlagen bis keine Zuckerkristalle mehr zu sehen sind. Quark, Kokosraspel und Zitronensaft vorsichtig unter den Eischnee heben bis eine homogene Masse entsteht.
2.
Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (evtl. auf 2 Backbleche verteilen). Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 170 °C/Umluft: 150 °C) auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen. Kokosmakronen samt Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3.
Wer mag, kann die Makronen mit Schokolade verzieren. Dafür 100 g Zartbitter-Kuvertüre hacken, über dem Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen lassen. Mit Hilfe eines Teelöffels die Schokolade in Streifen über die Makronen ziehen.
4.
Haltbarkeit: Die saftigen Kokosmakronen mit Quark kannst du bis zu 3 Wochen in einer gut verschlossenen Plätzchendose lagern, dabei nicht mit anderen Plätzchen-Sorten mischen. Länger aufbewahrt sind sie zwar oft noch genießbar, werden aber härter.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 34 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 2 g Fett
  • 3 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved