close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Luftige Kokosmakronen

Aus kochen & genießen 11/2019
3.6
(5) 3.6 Sterne von 5

Denkt euch, ich habe das Makrönlein gesehen! Es kam aus dem Ofen, die Mitte voll Frucht.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 1   gut gekühltes Eiweiß (Gr. M) 
  •     Salz  
  • 75 g   feiner Zucker  
  • 1 TL   Zitronensaft  
  • 100 g   Kokosraspeln  
  • 15   Backoblaten (50 mm Ø) 
  • 15   TK-Himbeeren  
  •     Puderzucker zum Bestäuben  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten ( + 10 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Eiweiß mit 1 Prise Salz sehr steif schlagen. Zucker nach und nach ­einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist. Zitronensaft unterschlagen. Kokosraspel unter den Eischnee heben.
2.
Oblaten auf ein mit Backpapier aus­gelegtes Backblech legen. Makronenmasse mit zwei Teelöffeln als kleine Häufchen auf den Oblaten verteilen. Je­weils in die Mitte eine kleine Mulde drücken und 1 gefrorene Himbeere hineinsetzen. Makronen im vorgeheizten Ofen (­E-Herd: 160 °C/Umluft: 140 °C/Gas: s. ­Hersteller) ca. 20 Minuten backen.
3.
Makronen im ausgeschalteten Ofen zunächst ca. 10 Minuten ruhen lassen. Dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 50 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved