Koriander-Knoblauch-Garnelen

Aus LECKER 5/2009
0
(0) 0 Sterne von 5
Koriander-Knoblauch-Garnelen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  TK-Tigerprawns (Riesengarnelen mit Kopf und Schale) 
  • 1 Bund  Koriander mit ­Wurzeln (aus dem Asialaden) 
  • 5   Knoblauchzehen 
  • 15   schwarze Pfefferkörner 
  •     Salz 
  •     Zucker 
  • 2 EL  Sojasoße 
  • 3 EL  Austernsoße 
  • 2 EL  Öl 
  • 1   rote Chilischote 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Garnelen zugedeckt im Kühlschrank ca. 3 Stunden auftauen lassen.
2.
Koriander waschen, trocken tupfen. Die Wurzeln abschneiden und grob hacken. Knoblauch schälen, hacken. Korianderwurzeln, Knoblauch, Pfefferkörner und 1 Prise Salz im Mörser zur Paste zerstoßen.
3.
2 EL Wasser, ca. 1 TL Zucker, So­ja- und Austernsoße verrühren. Garnelen schälen, waschen, trocken tupfen.
4.
Öl in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen. Garne­len darin unter Rühren 2–3 Mi­nuten braten. Herausnehmen. Die Korianderpaste ins Bratöl geben und 1–2 Minuten braten, bis sie goldgelb wird und duftet.
5.
Garnelen und Sojasoßen­mischung zugeben und unter Rühren 1–2 Minuten garen.
6.
Chili putzen, waschen und mit den Kernen in dünne Ringe schneiden. Korianderblättchen grob hacken. Garnelen mit Koriander und Chili anrichten. Dazu schmeckt Jasminreis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 280 kcal
  • 47 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 1 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved