Krabben-Röstbrot „Heimspiel“

Aus LECKER 7/2019
1
(1) 1 Stern von 5
Krabben-Röstbrot „Heimspiel“ Rezept

Wat mutt, dat mutt! Eine Meeresfrüchte-Stulle mit Remoulade darf beim Nordsee-­Festival nicht fehlen.

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1   Zucchini 
  • 4 EL  Öl 
  • 4 Scheiben  Bauernbrot 
  • 2 EL  Weissweinessig 
  •     Salz, Pfeffer, Zucker 
  • 80 dänische Remoulade 
  • 150 Nordseekrabben 
  • 2-3 Stiele  Basilikum 

Zubereitung

26 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken. Zucchini putzen, waschen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
2.
In einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Brotscheiben darin von jeder Seite rösten, herausnehmen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Zucchini zufügen und 2–3 Minuten mitbraten. Mit Essig ablöschen und vom Kocher nehmen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
3.
Brotscheiben mit Remoulade bestreichen. Mit Zucchini und Krabben belegen. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und in Streifen schneiden. Auf die Brote streuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 12 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved