Krustenbraten mit Aprikosen-füllung

Aus LECKER-Sonderheft 4/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Krustenbraten mit Aprikosen-füllung rezept

Einer, der so einiges draufhat: Der Schweinebraten knuspert beim Reinbeißen und steht für die ultimative Quality-Time mit den Liebsten

Zutaten

Für sehnsuchtsvolle Heimkehrer
  • 75 getrocknete Soft-Aprikosen 
  • 100 ml  Apfelsaft 
  • 4 Scheiben  Toastbrot 
  • 4   Zwiebeln 
  • 3 Stiele  Petersilie 
  • 1 EL  Butter 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 2 kg  Schweinebraten mit Schwarte (Nacken oder Keule, ohne Knochen; evtl. 1 Woche vorher beim Metzger bestellen und eine Tasche einschneiden lassen) 
  • 2   Lorbeerblätter 
  • 150 ml  trockener Rotwein 
  • 100 Schlagsahne 
  • 1 EL  Speisestärke 
  •     Küchengarn 

Zubereitung

165 Minuten
einfach
1.
Für die Füllung Aprikosen klein würfeln, mit Hälfte Apfelsaft beträufeln und ca. 10 Minuten quellen lassen. Inzwischen Toast entrinden und würfeln. 2 Zwiebeln schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Aprikosen mit Saft zufügen. Mit Toast und Petersilie gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Schwarte mit einem sehr scharfen Messer mehrmals quer einschneiden. Füllung in die Fleischtasche streichen. Braten mit Küchengarn umwickeln. Mit Salz rundherum einreiben. Mit Schwarte nach oben in einen Bräter oder auf eine Fettpfanne (tiefes Backblech) setzen. 2 Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden. 400 ml Wasser angießen. Lorbeerblätter zu­geben. Im heißen Ofen ca. 2 Stunden garen.
3.
Ca. 30 Minuten vor Garzeitende 5 EL Wasser mit 1 TL Salz verrühren. Schwarte damit etwa alle 10 Minuten bestreichen. Braten herausnehmen, auf ein anderes Blech umsetzen und den Ofengrill einschalten. Kruste ca. 15 Minuten übergrillen, bis sich kleine Blasen darauf bilden. Inzwischen den Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Wein und Sahne angießen und ca. 5 Minuten köcheln. Stärke mit übrigem Apfelsaft glatt rühren. In die kochende Soße rühren und 1 Minute köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmecken Kartoffelstampf und gebratene Haselnuss-Möhren (s. Rezept "Haselnuss-Möhren").
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 670 kcal
  • 44 g Eiweiß
  • 50 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved