Kühlschrank abtauen - so geht's richtig

Ist das Gefrierfach vereist? Dann solltest du deinen Kühlschrank unbedingt abtauen, um so den Stromverbrauch zu reduzieren. Wir erklären, wie man das Eis schnell und sauber entfernt, und wo sich die Lebensmittel am besten zwischenlagern lassen.

 

Kühlschrank abtauen – Schritt für Schritt erklärt:

  1. Kühlschrank zum Abtauen ausschalten.
  2. Alle Lebensmittel ausräumen und kühl lagern. Das geht am besten in einer Kühlbox mit Kühlakkus oder, wenn draußen noch kältere Temperaturen herrschen, auch problemlos auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten.
  3. Alle Böden und Fächer aus dem Kühlschrank nehmen und vorerst zur Seite legen.
  4. Küchentücher auf dem Boden vor dem Kühlschrank ausbreiten, um das herauslaufende Wasser aufzufangen.
  5. Das Abtauen kann beginnen. Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder du lässt das Eis langsam schmelzen, in dem du die Türen des Gefrierfaches bzw. Kühlschranks weit offen lässt, oder du hilft etwas nach.
    Unser Tipp: Stelle einen Topf mit heißem Wasser auf den Boden des Kühlschranks und verschließe ihn. Der sich im Innern ausbreitende Dampf bringt das Eis deutlich schneller zum Schmelzen.
  6. In Geduld üben. Je nachdem, wie stark das Gefrierfach vereist ist, dauert das Kühlschrank Abtauen. Nach rund 15 Minuten und bei Anwendung unseres Heiß-Wasser-Tipps kannst du bei leichter Vereisung schon einmal nachgucken, wie der Stand der Dinge ist. Wenn das Eis noch zu hart ist, musst du noch etwas warten.
  7. Angetautes Eis vorsichtig entfernen. Zum Abkratzen ausschließlich stumpfe Gegenstände verwenden. Gut eignen sich Holzkochlöffel oder der Plastikgriff eines Teigschabers. Bitte keine Messer verwenden! Sie zerkratzen die Oberfläche. Das abgeschabte Eis in einem Eimer auffangen.
  8. Kühlschrank nach dem Abtauen gründlich reinigen. Am besten mit Schwamm und warmen Spülwasser über den Innenraum, die Türen sowie die herausgenommenen Böden und Fächer wischen. Zum Schluss alle Flächen mit einem Tuch trocknen. Die herausgenommen Böden und Fächer wieder zurück in den abgetauten Kühlschrank räumen.
  9. Alle Lebensmittel in den Kühlschrank zurückräumen.
  10. Regler wieder auf Betriebstemperatur drehen. Tür schließen und mit Stolz den sauber-glänzenden Kühlschrank bewundern …

 

Auch gut zu wissen:

 

Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved