Kühlschranktorte mit Aprikosen

4.333335
(6) 4.3 Sterne von 5

Raffiniert: Erst die Früchte mit Tortenguss übergießen, dann Joghurtcreme und Löffelbiskuits im Wechsel einschichten. Am nächsten Tag wird die Kühlschranktorte dann gestürzt - und aus unten machen wir oben!

Keine Aprikosensaison? Alternativ kannst du den Kühlschrankkuchen mit Aprikosen aus der Dose, Mandarinen oder Sauerkirschen aus den Glas zubereiten. Wenn dir frisches Obst lieber ist, passen in Scheiben geschnittene Erdbeeren oder Heidelbeeren gut zur erfrischenden Torte.

Zutaten

Für  Stücke
  • 4   Aprikosen  
  • 1 Pck.   klarer Tortenguss (ungezuckert; für 250 ml Flüssigkeit) 
  • 2 EL   Zucker  
  • 125 ml   heller Traubensaft  
  • 6 Blatt   Gelatine  
  • 375 g   saure Sahne  
  • 375 g   Vollmilch-Joghurt (3,5 % Fett) 
  • 40 g   Puderzucker  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 200 g   Löffelbiskuits  
  • 50 g   Kokosraspel  
  •     Öl für die Form 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

25 Minuten ( + 360 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Den Boden einer Springform (ca. 26 cm Ø) dünn mit Öl auspinseln. Frischhaltefolie glatt darauflegen. Formboden mit der Folie einspannen. Aprikosen waschen, trocken tupfen, halbieren und entsteinen. Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Den Formboden mit den Aprikosenspalten auslegen. Tortengusspulver und Zucker in einem kleinen Topf mischen. Nach und nach 125 ml kaltes Wasser und Traubensaft einrühren. Unter Rühren aufkochen. Guss mit einem Löffel zügig auf den Aprikosen verteilen.
2.
Gelatine einweichen. Saure Sahne, Joghurt, Puderzucker und Vanillin-Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, bei geringer Hitze in einem kleinen Topf auflösen und mit 2–3 EL Joghurtcreme verrühren. Dann unter die übrige Creme rühren. Kaltstellen. Schlagsahne steif schlagen. Sobald die Creme zu gelieren beginnt, Sahne unterheben.
3.
Hälfte der Creme auf dem Tortenguss glattstreichen. 100 g Löffelbiskuits darauf verteilen. Übrige Creme darauf glattstreichen. 100 g Löffelbiskuits auf der Creme verteilen und leicht andrücken. Torte mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen.
4.
Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett rösten. Abkühlen lassen. Torte aus der Form auf eine Platte stürzen. Folie vorsichtig abnehmen. Tortenrand mit den gerösteten Kokosraspeln bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved