Kuchen ohne Backen – echte Kühlschrankkuchen

Der Ofen bleibt heute aus, stattdessen schaffen wir schon mal Platz im Kühlschrank: Hier kommen coole Kuchen ohne Backen mit himmlischer Creme und Knusper-Boden! 

Inhalt
  1. Kuchen ohne Backen mit Erdbeeren, Schokolade & Co.
  2. So gelingt der knusprige Keksboden
  3. Auf die Creme kommt es an!
  4. Noch mehr coole Cakes

Ein Keksboden, darauf eine köstliche Creme und frische Früchte nach Belieben – fertig ist der Kuchen ohne Backen. Der Klassiker unter den Kühlschrankkuchen ist die Philadelphia-Torte mit dem gleichnamigen Frischkäse. In unserer Rezeptgalerie findest du aber auch viele andere schöne Ideen für coole Cakes und wirst garantiert fündig!

 

Kuchen ohne Backen mit Erdbeeren, Schokolade & Co.

Mit vielen sommerlichen Früchten der Saison wie Erdbeeren, Heidelbeeren, Kirschen oder auch Aprikosen schmecken unsere No-bake-Kuchen einfach herrlich! Äpfel, Birnen oder Banane sorgen ebenfalls für fruchtigen Feinschliff und schmecken uns das ganze Jahr über richtig gut. Einen Versuch wert sind vor allem auch unsere schokoladigen Varianten. Oder wie wäre es mit beidem? Besten Bespiel ist hier unsere coole Schwarzwälder Kirschtorte. In dieser Rezeptsammlung findest du die schönsten Ideen und wirst garantiert fündig!

 

So gelingt der knusprige Keksboden

Für Kuchen ohne Backen kannst du dir deine Lieblingskekse aussuchen: Butterkeks, Shortbread, amerikanische Cookies, Oreos, Löffelbiskuits oder Puffreis. Aber auch Salzbrezeln, Nüsse oder Trockenfrüchte verleihen coolen Cakes einen echt raffinierten Untergrund. Einfach eine Lieblingsknabberei zerkrümeln, mit flüssiger Butter oder Schokolade vermengen und in die Kuchenform drücken. Jetzt brauchst du nur noch genügend Platz in deinem Kühlschrank, damit der Boden schön fest wird.

 

Auf die Creme kommt es an!

Das Herzstück der Kühlschrankkuchen ist definitiv die Creme, die so erfrischend schmeckt. Neben Frischkäse funktioniert das Prinzip auch mit Quark, JoghurtMascarpone, Ricotta, Sahne, gekochtem Milchreis oder Pudding. Mit einem Schuss Buttermilch oder einem Spitzer Limetten- oder Zitronensaft erhält die Creme außerdem einen schön frischen Touch. Sie ist schnell zusammengerührt und kann dann im Kühlschrank auf dem Keksboden in Ruhe durchziehen. Alle Kuchen lassen sich somit perfekt vorbereiten. Du gönnst deinem Backofen eine Verschnaufspause und belohnst dich gleichzeitig mit erfrischenden Kuchengenuss.

 

Noch mehr coole Cakes

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved