Lussekatter (schwedisches Hefegebäck)

3.71875
(32) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

  • 150 ml   Milch  
  • 1/2 Würfel (25 g)  frische Hefe  
  • 1 Messerspitze   gemahlener Safran  
  • 350 g   + etwas Mehl  
  • 50 g   Zucker, Salz  
  • 1   Ei + 1 Eigelb (Gr. M) 
  • 50 g   weiche Butter  
  • ca. 25 g   Rosinen  
  •     Backpapier  

Zubereitung

0 Minuten
ganz einfach
1.
Milch erwärmen, Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. ##Safran## einrühren. 350 g Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefemilch, Zucker und 1 Prise Salz in der Mulde verrühren.
2.
##Ei## und Butter in Flöckchen zum Mehl geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
3.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig mit bemehlten Händen gut durchkneten, zu einer Rolle (2–3 cm Ø) formen und in ca. 24 gleich große Scheiben schneiden. Zu fingerdicken, ca. 18 cm langen Strängen rollen.
4.
Stränge je zu einem S formen, dabei die Enden etwas mehr eindrehen. Auf die Bleche legen und ca. 15 Minuten gehen lassen.
5.
Ofen vorheizen (E-Herd: 225°C/Umluft: 200°C/Gas: Stufe 4). Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen. Lussekatter damit einpinseln. An den Enden je 1 ##Rosine## andrücken. Nacheinander im Ofen 9–11 Minuten backen.
6.
Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 90 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved