Mairübchen-Püree mit Geflügelbratwurst

0
(0) 0 Sterne von 5
Mairübchen-Püree mit Geflügelbratwurst Rezept

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Kopfsalat (ca. 200 g)  
  • 1/2 Bund (ca. 150 g)  Radieschen  
  • 150 g   Magermilch-Joghurt  
  • 2-3 EL   Zitronensaft  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 1-2 TL   Zucker  
  • 1/2   Topf Kerbel  
  • 1/2   Beet Kresse  
  • 500 g   Kartoffeln  
  • 500 g   Mairübchen  
  • 1 EL   Öl  
  • 4   Geflügelbratwürste (à ca. 100 g) 
  • 100-125 ml   Milch  
  • 25 g   Butter  
  •     geriebene Muskatnuss  
  •     Kresse zum Garnieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Salat waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke pflucken. Radieschen putzen, waschen und in Scheiben hobeln. Joghurt, Zitronensaft und Sahne verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kerbel waschen, trocken tupfen und fein hacken. Kresse vom Beet schneiden und mit dem Kerbel unter die Salatsoße rühren. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Mairübchen schälen, waschen und in Stücke schneiden. Nach 15 Minuten Mairübchen dazugeben und mitgaren. Abgießen und etwas abdampfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Wurst unter Wenden darin ca. 5 Minuten braten. Herausnehmen. Milch erhitzen. Butter und heiße Milch zu den Kartoffeln und Mairübchen geben und stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wurst in Scheiben schneiden. Salat und Radieschen mischen und mit der Joghurt Soße beträufeln. Püree, Wurst und Salat auf Tellern anrichten. Mit Kresse garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 22 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved