Marinierter Karpfen in Aspik

0
(0) 0 Sterne von 5
Marinierter Karpfen in Aspik Rezept

Zutaten

  • 2   Zwiebeln 
  • 150 Möhren 
  • 2 (ca. 120 g)  Petersilienwurzeln 
  • 100 Sellerie 
  • 150 Champignons 
  • 1/2 Weißweinessig 
  • 1 EL  Zucker 
  •     Salz 
  • 10   schwarze Pfefferkörner 
  • 3   Pimentkörner 
  • 3   Wacholderbeeren 
  • 1   Lorbeerblatt 
  • 1 Stück(e)  Zitronenschale 
  • 1 (ca. 1 kg)  Karpfen 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  •     Pfeffer 
  • 2 EL  Öl 
  • 12 Blatt  weiße Gelatine 
  • 1 Glas (580 ml/ Abtropfgew. 250 g)  eingelegte gelbe und rote Kapien (ersatzweise eingelegte Paprikaschoten) 
  • 1 Bund  glatte Petersilie 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln, Möhren, Petersilienwurzeln und Sellerie schälen. Zwiebel in Spalten, Möhren und Petersilienwurzel in dünne Scheiben, Sellerie in Würfel schneiden. Champignons putzen, waschen und in Scheiben schneiden.
2.
Essig, 1/2 Liter Wasser, Zucker, Salz, Pfeffer- und Pimentkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Zitronenschale aufkochen. Zwiebel, Möhren, Petersiliewurzel und Sellerie zufügen und ca. 8 Minuten garen.
3.
Kurz vor Ende der Garzeit Champignons zufügen. Karpfen ausnehmen. Kopf und Flossen abtrennen. Fisch waschen und trocken tupfen. Fischfilet längs von der Mittelgräte schneiden. Filets jeweils halbieren und mit Zitronensaft beträufeln.
4.
Mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl von beiden Seiten ca. 5 Minuten braten. Gebratenen Fisch mit der Gemüsemarinade begießen und zugedeckt im Kühlschrank 6 Tage ziehen lassen. Fisch herausnehmen und Marinade durch ein Sieb gießen.
5.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Marinade erwärmen, ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Etwas Aspik auf den Boden einer Kastenform (26 cm Länge, 1 1/2 Liter Fassungsvermögen) geben und im Kühlschrank festwerden lassen.
6.
Kapien abtropfen lassen und in kleinere Stücke schneiden. Petersilie waschen, trocken tupfen und Blätter abzupfen. Kapien und Petersilienblätter mischen und auf dem Aspik verteilen. Mit Aspik bedecken und festwerden lassen.
7.
Darauf die Karpfenstücke legen und mit dem Gemüse aus der Marinade abdecken. Restliches Aspik darauf verteilen und mindestens 3 Stunden kalt stellen. Form kurz in heißes Wasser stellen und stürzen. Evt.
8.
auf Kopfsalat anrichten. Ergibt ca. 16 Scheiben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 110 kcal
  • 460 kJ
  • 13g Eiweiß
  • 4g Fett
  • 2g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved