Maronen-Mascarpone-Biskuit

Maronen-Mascarpone-Biskuit Rezept

Zutaten

Für Scheiben
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 110 Zucker 
  • 60 Mehl 
  • 5 Blatt  Gelatine 
  • 250 Mascarpone 
  • 250 Maronencreme (Dose, alternativ 250 g gegarte, vakuumierte Maronen mit etwas Wasser im Universalzerkleinerer fein pürieren) 
  • 300 Schlagsahne 
  • 150 Zartbitter-Schokolade 
  • 25 Butter 
  • 12–14   frische, geröstete Maronen (alternativ gegarte, vakuumierte) 
  •     Fett 
  •     Backpapier 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Alufolie 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Eier trennen. Eigelbe mit 60 g Zucker weiß-schaumig aufschlagen. Mehl daraufsieben und mischen. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (32 x 39 cm) verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 8–10 Minuten backen. Biskuit herausnehmen, auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, 30 Minuten abkühlen lassen
2.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone mit der Maronencreme 2–3 Minuten verrühren. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen, vom Herd nehmen. Etwas Maronencreme in die Gelatine rühren. Gelatinemasse in die übrige Maronencreme rühren. 150 g Sahne steif schlagen, unterheben. Backpapier vom Biskuit abziehen. Biskuit in 21 Rechtecke (ca. 5 x 10 cm schneiden), davon 1 Rechteck evtl. in Streifen schneiden
3.
Eine Kastenform (27 x 10 cm) mit Frischhaltefolie auslegen. Form mit ca. 1/4 der Teigstücke auslegen. Ca. 1/3 der Creme daraufgeben, glatt streichen. 1/4 der Teigstücke daraufgeben, etwas andrücken. Vorgang mit übrigen Teigstücken und übriger Creme wiederholen, dabei mit 1 Schicht Teig abschließen. Zum Schluss evtl. schmale Teigstreifen mit verwenden. Mit Folie bedecken und ca. 4 Stunden kalt stellen
4.
Für die Glasur Schokolade hacken, mit Butter in eine Schüssel geben. 150 g Sahne aufkochen, Topf vom Herd nehmen, 3–4 Minuten abkühlen lassen. Sahne über die Schokoladen-Mischung gießen und mit einen Holzlöffel gelegentlich rühren, bis eine gleichmäßige Glasur entstanden ist
5.
Form aus dem Kühlschrank nehmen, obere Folie abziehen. Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen, restliche Folie abziehen. Kuchen mit Glasur überziehen, abtropfen lassen, an einem kühlen Ort fest werden lassen. 50 g Zucker in einer Pfanne karamellisieren, vom Herd nehmen. Maronen darin einzeln wenden, auf eine gefettete Alufolie legen und erstarren lassen. Kuchen auf einer Platte anrichten, mit Maronen verzieren
6.
Wartezeit ca. 6 Stunden

Ernährungsinfo

14 Scheiben ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 21g Fett
  • 26g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved