Marzipan-Portweinpflaumen

Aus kochen & genießen 42/2011
0
(0) 0 Sterne von 5
Marzipan-Portweinpflaumen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 500 möglichst kleine Softpflaumen 
  • 6 EL  roter Portwein 
  • 600 Marzipan-Rohmasse 
  • 75 Puderzucker 
  • 400 weiße Kuvertüre 
  • 100 Zartbitter-Kuvertüre 
  • 50 Kokosfett 
  •     Puderzucker 
  •     Backpapier 
  •     Einmal-Spritzbeutel 
  •     Holzstäbchen 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Softpflaumen mit Portwein beträufen. Zugedeckt mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Marzipan mit Puderzucker verkneten
2.
Marzipan portionsweise auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche dünn (ca. 1 mm) ausrollen. Insgesamt ca. 50 Kreise (ca. 9 cm Ø) ausstechen, dafür Marzipanreste immer wieder verkneten, ausrollen und ausstechen. Jede Pflaume in 1 Marzipankreis einwickeln, gut andrücken. Auf Backpapier setzen. Marzipan möglichst mindestens 2 Stunden etwas antrocknen lassen
3.
Beide Kuvertüresorten getrennt hacken. Weiße Kuvertüre mit 40 g Kokosfett über einem warmen Wasserbad vorsichtig schmelzen (Kuvertüre darf nicht zu heiß werden). Dunkle Kuvertüre mit 10 g Kokosfett ebenfalls schmelzen
4.
Marzipanpflaumen nacheinander mit einer Gabel in die weiße Kuvertüre tauchen. Gut abtropfen lassen und auf Backpapier setzen. Dunkle Kuvertüre in einen Spritzbeutel füllen. Solange die weiße Kuvertüre noch feucht ist, Linien über die Pralinen ziehen. Mit einem Holzstäbchen durchziehen. Trocknen lassen
5.
Wartezeit ca. 4 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

50 Stück ca. :
  • 140 kcal
  • 580 kJ
  • 2g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 15g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Video-Tipp

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved