Matjes "Hausfrauen-Art" zu Reibekuchen

Aus kochen & genießen 7/2011
4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Eier  
  • 1 kg   Reibekuchenteig  
  • ca. 100 ml   Öl  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 200 g   Gewürzgurken  
  • evtl. 2–3 EL   Gurkensud (Glas) 
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 2   mittelgroße Äpfel  
  • 400 g   saure Sahne  
  • 200 g   Schmand  
  • 3–4 EL   Zitronensaft  
  •     Salz und Pfeffer  
  • 8 (ca. 600 g)  Matjesfilets  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Eier unter den Reibekuchenteig rühren. Öl portionsweise in zwei großen beschichteten Pfannen erhitzen. Je 3–4 Teighäufchen hineingeben, flach drücken und von jeder Seite ca. 3 Minuten goldbraun braten, fertige Puffer warm stellen.
2.
Insgesamt ca. 24 Puffer braten.
3.
Inzwischen Zwiebel schälen. Zwiebel und Gurken fein würfeln. Schnittlauch waschen, fein schneiden und etwas zum Garnieren beiseite legen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen, in kleine Stücke schneiden.
4.
Saure Sahne und Schmand verrühren. Zwiebel, Gurken, Äpfel und Schnittlauch unterrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Soße zu dick ist, evtl. Gurkensud unterrühren.
5.
Matjes abspülen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Puffer, Matjes und Hausfrauensoße anrichten. Mit übrigem Schnittlauch bestreuen. Dazu schmeckt Blattsalat.
6.
Getränke-Tipp: feinherbes Pils und eisgekühlter Aquavit.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 770 kcal
  • 26 g Eiweiß
  • 50 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved