Methi Thepla Fladen mit Auberginen-Ragout

Aus LECKER-Sonderheft 1/2021
Methi Thepla Fladen mit Auberginen-Ragout Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

In einigen Regionen Indiens ist das Pfannen-Brot als Snack zum Tee heißbegehrt. Unser Tipp: Auberginen-Ragout als Füllung auf die Fladen geben, einrollen und mit Mango-Relish genießen.

Vegetarisch
  • Zubereitungszeit:
    60 Min.
  • Wartezeit:
    120 Min.
  • Niveau:
    einfach

Zutaten

Personen

1 unreife Mango

2 TL Tamarindenpaste

Zucker (z.B. Kokosblütenzucker)

Salz

Kurkuma

Chilipulver

Kreuzkümmel

1 EL Masala-Gewürzmischung (s. Tipp unten)

1 Handvoll Babyspinat

200 g Mehl

50 g Kichererbsenmehl

100 g Vollmilchjoghurt

ca. 2 EL Ghee (oder Butterschmalz)

300 g Auberginen (z.B. asiatische Miniauberginen)

1 Dose (425 ml)stückige Tomaten

1 - 2 EL Limettensaft

Mehl zum Ausrollen

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für das Mango-Relish Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein und dann in feine Streifen schneiden. Tamarinde mit 2 EL Zucker, je 1 TL Salz, Kurkuma und Chili verrühren. Mit Mangostreifen mischen. Ca. 2 Stunden ziehen lassen.

2

Für die Fladen Spinat waschen, trocken schleudern und fein hacken. Mit beiden Mehlsorten, 1 TL Salz, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Kurkuma und Joghurt in einer Schüssel verkneten, ca. 10 Minuten ruhen lassen. Dann 3–5 EL Wasser nach und nach unterkneten, bis der Fladenteig schön geschmeidig ist.

3

Teig achteln, zu Kugeln formen und auf etwas Mehl rund (à ca. 20 cm Ø) ausrollen. Nacheinander in einer heißen Pfanne (am besten Gusseisen) von jeder Seite ca. 1 Minute backen. Nach dem Wenden auf die obere Seite etwas geschmolzenem Ghee pinseln, so bleiben die Fladen weicher.

4

Für das Auberginenragout Auberginen waschen und in Stücke schneiden. In einer Pfanne 1 EL Ghee erhitzen. ­Auberginen darin unter Wenden anbraten. Mit Masala und 1 TL Zucker bestreuen. Knapp 1 Minute weiterbraten. Tomaten zugeben, ca. 3 Minuten köcheln. Mit Salz und ­Limettensaft abschmecken. Alles zusammen servieren.

5

TIPP: Masala lässt sich auch zu Hause selbst machen: Dafür je 2 EL Koriander, Kreuzkümmel und schwarze Senfkörner, je 1 EL schwarze Pfefferkörner und getr. Curryblätter, 1 TL Gewürznelken und 5 getrocknete Chilis in einer trockenen Pfanne ohne Fett rösten und dann im Mörser grob zerstoßen.

Nährwerte

Pro Portion

  • 430 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 68 g Kohlenhydrate