Mie-Nudeln mit Chiliöl und vietnamesischer Salami

Aus LECKER 5/2018
5
(1) 5 Sterne von 5
Mie-Nudeln mit Chiliöl und vietnamesischer Salami Rezept

Der Klassiker Spaghetti „aglio e olio“ mit einem Schärfe-Upgrade und leicht süßer Wurst – schon geht’s First Class nach Asien, Freunde.

Zutaten

Für Personen
  • 400 Kirschtomaten 
  •     Salz 
  • 1   rote Chilischote 
  • 4   Lauchzwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 4   Schalotten 
  • 6   Lap Xuong (vietnamesische Würste; Asia­laden; ersatzweise Mettenden) 
  • 3 EL  Öl 
  • 400 getrocknete Mie-Nudeln 

Zubereitung

75 Minuten
einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 160 °C/Umluft: 140 °C/Gas. s. Hersteller). Tomaten waschen, halbieren, leicht salzen und im heißen Ofen ca. 1 Stunde trocknen.
2.
Chili putzen, längs einschneiden, die Kerne entfernen, Chili waschen und in Ringe schneiden. Lauch­zwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen, hacken.
3.
Schalotten schälen, fein würfeln. Würste in dünne Scheiben schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Schalotten darin glasig dünsten. Wurst zufügen und ca. 6 Minuten unter Rühren auslassen. Chili, Lauchzwiebeln und Knoblauch dazugeben und ca. 2 Minuten weiterbraten.
4.
Inzwischen 4–5 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Nudeln im Salzwasser ca. 1 Minute kochen, abgießen, kurz ­abtropfen lassen. Nudeln und Tomaten in die Pfanne geben, unterheben und anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 850 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 90 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved