Mini-Krabben-Muffins

2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 3 Stiel(e)   Dill  
  • 100 g   Nordseekrabbenfleisch  
  • 160 g   Mehl  
  • 1/4 TL   Salz  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 100 ml   Milch  
  • 4 EL   Olivenöl  
  •     Pfeffer  
  •     Fett und Mehl für die Mulden 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Dill waschen und klein hacken. Krabben klein schneiden. Mehl, Salz und Backpulver mischen. Zuerst Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes in die Mehlmischung rühren, dann Milch und Olivenöl zugießen und zu einem glatten Teig verrühren.
2.
Zum Schluss Dill unterrühren. Teig mit etwas Pfeffer würzen.
3.
Mulden eines Mini-Muffinblechs (24 Mulden) ausfetten und mit Mehl ausstäuben. Teig in die Mulden verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten goldbraun backen.
4.
Form aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und die Muffins aus den Mulden lösen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Warm oder kalt servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 50 kcal
  • 210 kJ
  • 2 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 5 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved