close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Mini-Krapfen mit Himbeerherz

Aus LECKER 1/2022
5
(3) 5 Sterne von 5

Vorsicht, die kleinen Berliner haben Suchtpotenzial. Also lieber nicht probieren, bevor der Besuch kommt – oder gleich einige mehr backen…

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 150 ml   Milch  
  • 80 ml   Schlagsahne  
  • 400 g   Mehl  
  • 50 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Trockenhefe  
  • 50 g   weiche Butter  
  • 1   Ei  
  •     Zimt, Salz  
  • 250 ml   Himbeerkonfitüre  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  • 1 l   Öl zum Frittieren 
  •     Zucker zum Wälzen 
  •     Spritzbeutel mit langer Tülle 

Zubereitung

45 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Milch und Sahne leicht erwärmen. Mehl, Zucker und Hefe mischen. Milch-Mix, Butter, Ei, je ­1 Prise Zimt und Salz ­zufügen. Zum Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
2.
Teig auf bemehlter Fläche durchkneten, in 14 Stücke teilen, zu Kugeln rollen und etwas flach drücken. Nochmals ca. 15 Minuten ruhen lassen. Öl im Topf auf ca. 175 °C erhitzen (zum Test ein Holzstäbchen hineinhalten, bilden sich Blasen, ist es heiß genug).
3.
Krapfen im Öl in ca. 4 Portionen goldbraun frittieren, kurz abtropfen und in Zucker wälzen. Konfitüre in einen Spritzbeutel mit langer, dünner ­Tülle geben und seitlich in die warmen Krapfen spritzen.
4.
TIPP: Glückskeks De Luxe kleine Zettel (ca. 1 cm x 2 cm) mit guten Wünschen oder Sprüchen beschriften, mit der Schriftseite nach innen eng einrollen und seitlich statt der Konfitüre in die Krapfen drücken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 210 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved