Minipizzas mit Zucchini und Röstpaprika

Aus LECKER 6/2014
0
(0) 0 Sterne von 5
Minipizzas mit Zucchini und Röstpaprika Rezept

Zutaten

Für Portionen
  • 1 Glas  (314 ml) Röstpaprika 
  • 1 (ca. 150 g)  Zucchini 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1 Packung (400 g)  frischer Pizzateig (Kühlregal) 
  •     Meersalz, Pfeffer 
  • 2–3 EL  Olivenöl 
  • 1⁄2   Bund/Töpfchen Oregano 
  •     Backpapier 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Röstpaprika abtropfen lassen. Zucchini putzen, waschen und längs in sehr ­dünne Scheiben hobeln oder schneiden.
2.
Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel in dünne Streifen, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
3.
Teig aus dem Kühlschrank nehmen und entrollen. In 8 Streifen (à ca. 12 x 9 cm) schneiden und etwas ovaler ausrollen. Nebeneinander auf das Blech legen.
4.
Pizzas mit Paprika, Zucchini, Zwiebel und Knoblauch belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Öl beträufeln. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen.
5.
Inzwischen Oregano waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Pizzas herausnehmen, mit Oregano bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 310 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved