Nasi Goreng

4
(1) 4 Sterne von 5
Nasi Goreng Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 300 g   tiefgefrorene, geschälte und gegarte Garnelen  
  • 250   Basmati Reis  
  •   Salz  
  • 1 kleines Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1   rote Chilischote  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 400 g   Putenbrust  
  • 3 TL   Butterschmalz  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  •   Pfeffer aus der Mühle 
  • 100 ml   helle Sojasoße  
  • 1 TL   Zucker  
  • 1 TL   Sambal Oelek  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 4–5 Stiele   Koriander  
  • 1   Bio Limette  

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Garnelen in einem Sieb auftauen lassen. Inzwischen Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden.
2.
1 TL Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch darin unter Wenden kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. 1 TL Butterschmalz im heißen Bratfett schmelzen, Garnelen abtropfen lassen und darin unter Wenden ebenfalls kräftig anbraten. Zum Schluss Chili zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Fleisch geben.
3.
Reis in ein Sieb gießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Sojasoße, Zucker und Sambal Oelek verrühren. Eier mit 1 EL der Sojasoßen-Mischung verquirlen. 1 TL Butterschmalz in einer kleinen beschichteten Pfanne (ca. 16 cm Ø) erhitzen. Eiermischung zugießen und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Wenden und ca. 1 Minute stocken lassen. Pfanne vom Herd ziehen.
4.
2 EL Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen Reis zugeben und darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden 3–4 Minuten anbraten. Lauchzwiebeln, Fleisch und Garnelen zum Reis geben, unterrühren. Übrige Sojasoßen-Mischung ebenfalls zum Reis geben und mischen. Reis, Fleisch und Garnelen nochmals unter Wenden ca. 1 Minute anbraten. Limette waschen, trocken tupfen und in Spalten schneiden. Nasi Goreng mit Sojasoße und Limettensaft aus 1 Spalte abschmecken.
5.
Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Nasi Goreng auf Tellern anrichten, Omelette aus der Pfanne nehmen, aufrollen, in Streifen schneiden und auf dem Nasi Goreng anrichten. Mit Koriander bestreuen. Übrige Limettenspalten dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 540 kcal
  • 2260 kJ
  • 49g Eiweiß
  • 14g Fett
  • 57g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved