Nebenbei gezauberte Orecchiette mit gebackenem Blumenkohl

Aus LECKER 6/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Die Haupt-Röstarbeit erledigt der Ofen. Die restlichen Kochreserven werden nur fürs Walnuss-Pesto inklusive hübscher Salbei-Chips gebraucht.

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2   Blumenkohl (ca. 400 g) 
  • 2 EL + 75 ml   Olivenöl  
  •     Salz, Pfeffer, Chiliflocken  
  • abgeriebene Schale und Saft von 1/2   Bio-Limette  
  • 4 Stiele   Salbei  
  • 50 g   Walnusskerne  
  • 400 g   Nudeln (z.B. Orechiette) 
  • ca. 80 g   Parmesan (Stück) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Blumenkohl waschen, in kleine Röschen teilen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit 2 EL Öl, 1/2 TL Salz und Limettenschale mischen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C) 8–10 Minuten rösten.
2.
Reichlich Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) in einem großen Topf aufkochen. Inzwischen Salbei waschen und trocken tupfen. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten, herausnehmen. 75 ml Öl in der Pfanne erhitzen. Salbeiblätter darin knusprig braten, einige Blätter für die Deko herausnehmen.
3.
Nudeln ins kochende Salz­wasser geben, nach Packungsanweisung bissfest garen.
4.
Inzwischen Salbei-Öl und Nüsse in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer pürieren. Parmesan reiben, etwa Hälfte unter das Nuss-Öl rühren. Mit Salz und Chili abschmecken.
5.
Nudeln abgießen, dabei ca. 75 ml Kochwasser auffangen. Nudeln wieder in den Topf geben. Nuss-Pesto, Blumenkohl mit Kochwasser untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Chili sowie Limettensaft abschmecken. Mit Salbeiblättern und Rest Parmesan anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 750 kcal
  • 23 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 75 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved