Nougattaler

Aus LECKER 12/2015
3.5
(20) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 200 g   + etwas Mehl  
  • 100 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 125 g   brauner Zucker  
  •     Salz  
  •     Zimt  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 250 g   kalte Butter  
  • 400 g   schnittfestes Nussnougat  
  • 200 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 1 Würfel (25 g)  Kokosfett (z. B. Palmin) 
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
einfach
1.
200 g Mehl, Nüsse, Zucker, 1 Prise Salz und 1 Msp. Zimt in einer Schüssel mischen. Ei und Butter in Stückchen zugeben. Erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten.
2.
In Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.
Blech mit Backpapier auslegen. Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Insgesamt ca. 60 Kreise (5 cm Ø) ausstechen.
4.
Dabei die Teigreste immer wieder verkneten, erneut aus­rollen und ausstechen. Einen Teil der Kreise aufs Blech legen. Im heißen Ofen 12–15 Minuten backen. Herausnehmen und vom Blech nehmen. Auskühlen lassen.
5.
Rest Kreise ebenso backen.
6.
Nougat leicht erwärmen, glatt rühren. Mit einem Teelöffel je 1 Klecks auf der Hälfte der Plätzchen verteilen. Übrige Plätzchen daraufsetzen, kühl stellen. Kuvertüre hacken. Mit Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen.
7.
Plätzchen zur Hälfte hineintauchen. Abtropfen und trocknen lassen. Luftdicht verschlossen an einem kühlen Ort aufbewahren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 240 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved