Nudeln in Ricotta-Spinat-Soße

Aus kochen & genießen 8/2013
2.333335
(3) 2.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz  
  • 300 g   junger Blattspinat  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 100 g   Schinkenspeck in dünnen Scheiben  
  • 400 g   Bandnudeln  
  •     Salz  
  • 2 EL   Butter  
  • 2 EL   Mehl  
  • 3⁄8 l   Milch  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     Pfeffer  
  • 150 g   Ricottakäse  

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Reichlich Salzwasser aufkochen. Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken. Schinkenspeck in Stücke schneiden. Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung garen.
2.
Schinkenspeck in einer heißen beschichteten Pfanne knusprig braten, herausnehmen. Zwiebel und Knoblauch in heißer Butter andünsten. Mehl darüberstäuben, hell anschwitzen. Milch und Sahne ­einrühren, aufkochen.
3.
Mit Salz und Pfeffer würzen und 1–2 Minuten köcheln lassen.
4.
Ricotta in die Soße geben und unter Rühren schmelzen. Spinat zufügen und zusammenfallen lassen. Zum Schluss Schinkenspeck unterheben. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen und mit der Ricotta-­Spinat-Soße mischen, anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 84 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved