Nudelpfanne mit Hähnchen

Aus kochen & genießen 4/2015
5
(1) 5 Sterne von 5

Sie können auch Bratenreste (z. B. Schweine- oder Rinderbraten) vom Vortag verwerten

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Hähnchenfilets (à ca. 150 g) 
  •     Salz  
  • 4 EL   Öl  
  • 200 g   schmale Bandnudeln oder Reisnudeln 
  • 150 g   Champignons  
  • 350 g   Chinakohl  
  • 1   rote Chilischote  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Stück(e) (ca. 2 cm)  Ingwer  
  • 100 g   Erbsen (TK) 
  • 1   Ei  
  • Saft von 1   Limette  
  • ca. 5 EL   Sojasoße  
  • 2 EL   gesalzene geröstete Erdnusskerne  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Filets waschen, trocken tupfen und mit Salz würzen. 1 EL Öl erhitzen, Filets darin unter Wenden 12–15 Minuten braten. Nudeln in kochendem Wasser nach Packungsanweisung garen.
2.
Pilze putzen, waschen und halbieren. Chinakohl putzen, waschen, Strunk entfernen. Kohl in Streifen schneiden. Chili entkernen, waschen und fein hacken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Filets etwas abkühlen lassen und in Stücke zupfen oder schneiden. Nudeln abtropfen lassen.
3.
3 EL Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Pilze darin 3–4 Minuten kräftig anbraten. Knoblauch, Ingwer und Chili kurz mitbraten. Gefrorene Erbsen, Lauchzwiebeln, Chinakohl und Fleisch unterrühren, ca. 3 Minuten braten. Alles an den Rand der Pfanne schieben. Ei verquirlen, auf den Pfannenboden gießen und unter Rühren stocken lassen. Alles vermischen. Mit Limettensaft und Sojasoße ablöschen. Nudeln und Nüsse unterrühren. Mit Sojasoße abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 470 kcal
  • 28 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved