Nussparfait mit Zwetschenglück

Aus LECKER 10/2017
3.88
(25) 3.9 Sterne von 5

Das Parfait ist zugleich cremig und knackig dank ­gerösteter Nüsse. Doch auch die Grütze hat Glamour – sie wird mit Vanille und Karamell veredelt. Und: Beides lässt sich gemütlich am Vortag zubereiten

Zutaten

Für  Stücke
  • 2   ganze Eier (Gr. M) 
  • + zusätzlich 2   Eigelb (Gr. M) 
  • 80 g   brauner Zucker  
  • + 100 g   brauner Zucker  
  • 150 g   Nusskernmischung  
  • 400 g   Schlagsahne  
  • 500 g   Zwetschen oder Pflaumen 
  • 5 EL   Apfelsaft  
  • Mark von 1/2   Vanilleschote  
  • 1-2 EL   Speisestärke  
  • ca. 100 g   Butterwaffelkekse (z. B. von Belgian Butters) 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

45 Minuten ( + 480 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Eier, Eigelb und 80 g Zucker in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad mit den Schneebesen des Rührgerätes dickcremig aufschlagen. Creme unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.
2.
Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Abkühlen lassen und grob hacken. Sahne steif schlagen und mit Nüssen unter die Eiercreme heben. Eine Kastenform (ca. 11 x 25 cm) mit Wasser ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen. Parfaitmasse einfüllen, mit Folie bedecken und mindestens 8 Stunden tiefkühlen.
3.
Zwetschen waschen, halbieren, entsteinen und in grobe Stücke schneiden. 100 g Zucker in einem Topf karamellisieren. Mit Wein ablöschen und rühren, bis sich der Karamell gelöst hat. Vanillemark einrühren. Zwetschenstücke darin 4–5 Minuten köcheln. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren. Zwetschen damit binden. Grütze abkühlen lassen.
4.
Parfait stürzen, Folie abziehen und in Scheiben schneiden. Mit Keksen und Grütze servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved