Patata Dolce e Rucola

Aus LECKER-Sonderheft 3/2021
0
(0) 0 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Trockenhefe  
  • 1 TL   Zucker  
  •     Salz  
  • 2 EL   Öl  
  • ca. 180 g   lauwarmes Wasser  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 kleiner Zweig   Rosmarin  
  • 4 EL   Olivenöl  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1   kleine Süßkartoffel (ca. 300 g) 
  •     Mehl zum Ausrollen 
  • 125 g   Ricotta  
  • 30 g   Rucola  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Teig Mehl, Hefe, Zucker und Salz ­mischen. Öl und Wasser zufügen. Mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
2.
Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarin waschen, Nadeln abstreifen und klein schneiden. Mit Öl, Knoblauch und etwas Salz verrühren. Süßkartoffel schälen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
3.
Teig halbieren. Jeweils auf mehliertem Backpapier oval (ca. 30 cm lang) ausrollen. Mithilfe des Papiers auf ein Blech ziehen. Jeweils Hälfte Kartoffelscheiben darauf verteilen, salzen, pfeffern und mit 2 EL Würzöl beträufeln. Hälfte Ricotta darüberbröseln. Nacheinander im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C) ca. 20 Minuten backen. Rucola waschen, trocken schütteln und nach dem Backen über die Pizzen geben.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved