Polentapizza al funghi

Aus LECKER 10/2017
4
(1) 4 Sterne von 5

Glutenfrei und lecker: Der Pizzateig ist nicht aus Mehl, sondern aus Maisgrieß. Der Belag punktet mit Pilzen, Rosmarin und cremiger Schmandcreme.

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz, Pfeffer, Muskat  
  • 2 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 150 g   Polenta (Maisgrieß) 
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 1-2 Zweig/e   Rosmarin  
  • 300 g   kleine Kräuterseitlinge  
  • 300 g   braune Champignons  
  • 2 EL   Butter  
  • 2   kleine rote Zwiebeln  
  • 150 g   Schmand  
  • 100 g   Raclettekäse (in Scheiben) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
3⁄4 l Wasser und ca. 1⁄2 TL Salz aufkochen. Brühe einrühren. Polenta unter Rühren einstreuen, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln. Dabei häufig umrühren. Polenta von der Herdplatte nehmen und ca. 10 Minuten weiterquellen lassen.
2.
Petersilie und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und hacken. Kräuter in die Polenta rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Polenta darauf ca. 1 cm dick zu einem großen Pizzaboden verstreichen und abkühlen lassen.
3.
Inzwischen Pilze putzen, eventuell waschen und halbieren. Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Pilze darin in 2 Portionen unter Wenden anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Polenta mit Schmand bestreichen. Zwiebeln und Pilze darauf verteilen. Mit Käse belegen. Im heißen Ofen 15–20 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 400 kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved