Preiselbeer-Gugelhupf

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   + 1 EL Preiselbeeren im eigenen Saft (Glas)  
  • 4-5 EL   Preiselbeersaft (Glas) 
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 250 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 250 g   Puderzucker  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Preiselbeeren abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. 100 g Preiselbeeren und 3 Esslöffel Preiselbeersaft pürieren. Fett, Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 100 g Schlagsahne unterrühren. Teig halbieren. Unter die eine Hälfte das Preiselbeerpüree rühren. Teig abwechselnd esslöffelweise in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (2,5 Liter Inhalt) füllen. Mit einer Gabel den Teig marmorieren. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 55-65 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Kuchen aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen (ca. 2 Stunden). Puderzucker mit 1-2 Esslöffel Preiselbeersaft zu einem dicken Guss verrühren. Kuchen mit Guss überziehen und trocknen lassen (ca. 30 Minuten). 150 g Schlagsahne steif schlagen, dabei 1 Päckchen Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Tuffs auf den Kuchen spritzen. Mit 1 Esslöffel Preiselbeeren verzieren
2.
2 1/2 Stunden Wartezeit. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 59 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved