Putenfilet mit Haselnuss-Spätzle

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   Fingermöhren  
  • 125 g   kleine Champignons  
  • 75 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 8   Putenmedaillons (à ca. 75 g) 
  • 400 g   frische Eier-Spätzle (Kühlregal) 
  • 2 EL   Butter  
  • 2 EL   Haselnussblättchen  
  • einige Stiel(e)   Petersilie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Möhren schälen, dabei etwas Grün stehen lassen, und waschen. Champignons putzen, säubern und in Scheiben schneiden. Speck in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen.
2.
Pilze, Speck und Zwiebel darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Putenmedaillons im Bratfett rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
3.
Putenmedaillons darauflegen und die Pilzmischung darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 6-8 Minuten garen. Möhren in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen.
4.
Spätzle in kochendes Wasser geben und 1 Minute ziehen lassen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Butter im Topf schmelzen, Spätzle und Haselnussblättchen darin schwenken. Petersilie waschen, trocken tupfen, hacken und über die Spätzle streuen.
5.
Putenmedaillons, Möhren und Spätzle auf Tellern anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 47 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved