Quarktörtchen mit Apfelmus

5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Törtchen
  • 200 g   kalte Butter oder Margarine  
  • 250   Mehl  
  • 50 g   gemahlene Mandeln  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 130 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 125 g   Apfelkompott (Glas) 
  • 1 Päckchen (250 g)  Magerquark  
  • 1   Eigelb  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett und Mehl für die Förmchen 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Mandeln, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Salz auf den Mehlrand streuen. Fett in Flöckchen daraufsetzen. 1 Ei in die Mulde geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes gut durcharbeiten. Mit kühlen Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen. Förmchen fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig in 12 Stücke teilen, in die Förmchen drücken und Apfelkompott hineingeben. Restliches Ei trennen. Quark mit den beiden Eigelb, restlichem Vanillin-Zucker, Zitronenschale und 15 g Zucker glatt rühren. Eiweiß mit restlichem Zucker steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Quarkmasse auf das Apfelkompott geben und die Törtchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 40-45 Minuten backen. Abkühlen lassen, stürzen und mit Puderzucker bestäuben
2.
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde (ohne Wartezeit) kJ 1300 / 310 kcal. E 7 g/ F 18 g/ KH 30 g
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Törtchen ca. :
  • 310 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved