Rahmkuchen backen - so einfach geht's

Seinen Namen hat sich der Rahmkuchen wirklich verdient. Die Füllung aus Crème fraîche, süßer und saurer Sahne ist unverschämt köstlich. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie das einfache Rezept gelingt.

 

Rahmkuchen - die Zutaten für ca. 12 Stücke:

Für den Teig:

Für den Guss:

 

Rahmkuchen backen - so geht's Schritt für Schritt:

  1. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und vermischen. Zucker, Vanillezucker, Salz und das Ein hinzugeben, und die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Alles zu einem glatten Teig verkneten und 30 Minuten in Frischhaltefolie im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Die Eier mit dem Mixer schaumig schlagen, Zucker einrieseln lassen. Nach und nach Crème fraîche, Schlagsahne und saure Sahne unterrühren. Zuletzt Puddingpulver unterrühren.
  3. Die Hälfte des Mürbeteigs rund ausrollen und den Boden einer leicht gefetteten Springform (26 cm Durchmesser) damit auslegen. Die andere Hälfte zu einer langen Rolle formen, um den Rand der Springform legen. Den Teig dabei gleichmäßig hochziehen und andrücken.
  4. Die Vanillecreme in die Form gießen. Den Rahmkuchen bei 160° C Umluft für ca. 45 Minuten backen.

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved