Ratzfatz-Radicchio-Salat

Aus LECKER-Sonderheft 2/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Low-Carb-Nudeln (z.B. von Die Nudl) 
  •     Salz, Pfeffer  
  • 4   Eier  
  • 2   Pink Grapefruits  
  • 50 g   Kürbiskerne  
  • 4 Stiele   Petersilie  
  • 1   Radicchio  
  • 1 Dose (425 ml)  weiße Bohnen  
  • 4 EL   Vollmilchjoghurt  
  • 1 TL   Ahornsirup  
  • 1 - 2 EL   Öl  
  • 1 EL   Dijon-Senf  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen. Die Eier in kochendem Wasser ca. 8 Minuten garen. Kalt abschrecken und pellen.
2.
Inzwischen Grapefruits so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten herauslösen. Saft aus den Trennhäuten drücken.
3.
Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, heraus­nehmen. Petersilie waschen, Blättchen von den Stielen ­zupfen und fein hacken. Radicchio putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Bohnen in ein Sieb gießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Nudeln abgießen. Mit ­Kürbiskernen, Radicchio und Bohnen mischen.
4.
Für das Dressing Grapefruitsaft, Joghurt, Ahornsirup, Öl und Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Salat mischen. Eier vierteln. Grapefruit-Filets vorsichtig unter den Salat mengen. Auf Tellern anrichten, mit den Ei-Spalten belegen und mit Petersilie bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 390 kcal
  • 38 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved