Penne mit Radicchio, Schinken und Pinienkernen

Aus LECKER 10/2015
2.5
(2) 2.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Radicchio  
  • 200 g   Penne  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 2 EL   Pinienkerne  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 75 g   Schinkenwürfel  
  • 100 ml   Weißwein  
  • 2 EL   schwarze Oliven (ohne Stein) 
  • 1   kleine Bio-Orange  
  • 30 g   Bergkäse (Stück) 
  • 4 Stiel(e)   Basilikum  
  • 2 EL   Schlagsahne  

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel schälen, fein würfeln. Radicchio putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in breite Streifen schneiden. Die Nudeln in ca. 2 l kochendem Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung bissfest garen.
2.
Pinienkerne in einer Pfanne ­ohne Fett goldbraun rösten. Her­ausnehmen. Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebel und Schinkenwürfel darin anbraten. Radicchio zugeben und 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
3.
Ca. 50 ml Nudelwasser mit einer Schöpfkelle abnehmen. Mit Weißwein, Oliven und Pinienkernen zum Radicchio geben und etwas einkochen.
4.
Inzwischen Orange heiß waschen, abtrocknen und die Hälfte der Schale abreiben. Käse grob reiben. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Sahne in den Radicchiomix rühren.
5.
Nudeln abgießen und zurück in den Topf geben. Radicchiomix, Käse und Basilikum gut unter die Nudeln mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und mit Orangenschale bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 870 kcal
  • 25 g Eiweiß
  • 46 g Fett
  • 77 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved