Rehmedaillons in Hagebuttensoße

0
(0) 0 Sterne von 5
Rehmedaillons in Hagebuttensoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 600 ausgelöster Rehrücken 
  • 6 Scheiben  Frühstücksspeck (Bacon) 
  • 20 Butterschmalz 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 250 ml  Wildfond (aus dem Glas) 
  • 1 EL  Speisestärke 
  • 2 EL  Hagebuttenkonfitüre 
  • 6 Stiel(e)  Thymian 
  • 20 Butter 
  • 2 Packungen (à 500 g)  Schupfnudeln 
  • 30 gehackte Haselnusskerne 
  •     Holzspieße 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Rehrücken trocken tupfen und in 12 gleich große Medaillons schneiden. Baconscheiben halbieren, jedes Medaillon mit einem Stück Speck umwickeln. Mit Holzspießchen feststecken. Schmalz in einer Pfanne erhitzen, Medaillons darin nacheinander unter Wenden 8-10 Minuten braten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Medaillons aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Stärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren. Wildfond zum Bratfett gießen und aufkochen. Hagebuttenkonfitüre und angerührte Stärke einrühren. Thymian waschen, trocken tupfen und fein hacken. Zur Soße geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen. Schupfnudeln zugeben, goldbraun braten. Zum Schluss Haselnüsse zugeben und kurz mitbraten. Medaillons in die Soße geben, kurz darin erhitzen. Je drei Medaillons mit Soße und Nuss-Schupfnudeln anrichten. Dazu schmeckt Rotkohl
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 820 kcal
  • 3440 kJ
  • 45 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 102 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved