Rhabarber-Crepes-Auflauf

0
(0) 0 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Rhabarber  
  • 1 Glas (340 g)  Erdbeer-Konfitüre  
  • 30 g   Speisestärke  
  • 200 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 8   Eier  
  • 250 ml   Milch  
  • 100 ml   Mineralwasser  
  • ca. 2 EL   Butterschmalz  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 75 g   Zucker  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Melisse zum Garnieren 
  •     Alufolie  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Mit Konfitüre in einen Topf geben. Unter Rühren erhitzen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Stärke mit etwas Wasser glatt rühren. Unter den Rhabarber rühren, nochmal aufkochen. Vom Herd ziehen und auskühlen lassen
2.
Mehl, Vanillin-Zucker, Salz und 4 Eier verrühren. Milch und Mineralwasser nach und nach unterrühren. Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen. Eine beschichtete Pfanne (ca. 26 cm Ø) mit etwas Butterschmalz ausstreichen. Ca. 1/8 des Teigs hineingießen und durch Hin- und Herschwenken auf dem Pfannenboden dünn verteilen. Von beiden Seiten goldgelb backen. Aus der Pfanne nehmen. Aus übrigem Teig ebenso ca. 7 weitere Crêpes backen
3.
Sahne, Zucker und 4 Eier verquirlen. Auf jeden Crepe ca. 2 EL Kompott verstreichen, aufrollen. Jeden Crepe in 3–4 Stücke schneiden. Mit der Schnittkante nach unten in eine flache Auflaufform setzen, mit Eiersahne begießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 35–45 Minuten backen, bis die Eiersahne gestockt ist. Nach ca. 15 Minuten mit Folie bedecken. Aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestäuben und mit Melisse garnieren
4.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved