Rinderfilet mit Rahmschalotten und Rösti

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Schalotten  
  • 600 g   Rinderfilet  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4 EL   Öl  
  • 1 EL   Honig  
  • 250 ml   trockener Weißwein  
  • 600 g   große Kartoffeln  
  • 1   Möhre  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1/2 Bund   Thymian  
  • 200 g   Schlagsahne  
  •     Alufolie  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Schalotten schälen und längs halbieren. Filet mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Esslöffel Öl in einem Bräter erhitzen. Rinderfilet darin rundherum ca. 5 Minuten anbraten. Filet herausnehmen.
2.
Schalotten in den Bräter geben und anbraten. Honig unterrühren, Schalotten karamellisieren lassen. Weißwein zugießen. Rinderfilet hineinlegen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten garen. Inzwischen Kartoffeln und Möhre schälen, waschen und grob reiben.
3.
Kartoffel-Möhrenmischung mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Filet und Schalotten aus dem Bräter nehmen. Mit Alufolie bedecken und ruhen lassen. Knoblauch schälen und hacken. Thymianblätter (bis auf einige Stiele zum Garnieren) von den Stielen zupfen und hacken.
4.
Sahne und Thymian in den Bräter geben und etwas einkochen lassen. Inzwischen 2 Esslöffel Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffel-Möhrenmischung esslöffelweise 16 kleine Rösti von jeder Seite ca. 3 Minuten braten.
5.
Soße mit Salz und Pfeffer würzen. Rinderfilet in ca. 8 Scheiben schneiden. Filets mit Soße, Schalotten und Rösti anrichten. Mit Thymianstielen garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved