Rinderroulade mit Prinzessbohnen

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 6 Scheiben   (à ca. 170 g) Rinderrouladen  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 6 TL   mittelscharfer Senf  
  • 6   kleine Gewürzgurken  
  • 100 g   Frühstücksspeck in Scheiben  
  • 350 g   Zwiebeln  
  • 2 EL   Öl  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 5   Wacholderbeeren  
  • 3   Gewürznelken  
  • 600 g   Kartoffeln  
  • 1 EL   Butter  
  • 300 g   tiefgefrorene Prinzessbohnen  
  • evtl. 1 EL   Soßenbinder  
  •     Petersilie  
  •     Lorbeerblätter zum Garnieren 
  •     Holzspießchen  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Rinderrouladen auf der Arbeitsplatte nebeneinanderlegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit je 1 Teelöffel Senf bestreichen. Gurken vierteln. Speckscheiben und Gurken auf den Fleischscheiben verteilen.
2.
Fleisch aufrollen und mit Holzspießchen fest stecken. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Öl in einem großen Topf oder einer Pfanne erhitzen. Rouladen darin rundherum scharf anbraten.
3.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln dazugeben, kurz mitbraten und 1 Liter Wasser angießen. Lorbeer, Wacholder und Nelken zugeben und bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde schmoren lassen. Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.
4.
100 ml Salzwasser in einem Topf erhitzen. Butter und Bohnen zugeben und 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Rouladen aus der Soße nehmen und warm stellen. Soße pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Eventuell mit wenig Soßenbinder binden. Rouladen, Soße, Kartoffeln und Bohnen auf Tellern anrichten. Petersilie waschen, Blättchen in Streifen schneiden und über die Kartoffeln streuen. Mit Lorbeer garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 620 kcal
  • 2590 kJ
  • 62 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved