Rinderrouladen mit Porree

0
(0) 0 Sterne von 5
Rinderrouladen mit Porree Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Töpfchen  Estragon 
  • 2 EL  mittelscharfer Senf 
  • 2   Stangen Porree (Lauch) 
  • 4 Scheiben  Frühstücksspeck 
  • 4 Scheiben (à 200 g)  Rinderrouladen 
  •     Salz 
  •     weißer Pfeffer 
  • 30 Butterschmalz 
  • 1/4 Rotwein 
  • 500 junge Möhren mit Grün 
  • 200 Schlagsahne 
  • 1-2 EL  dunkler Soßenbinder 
  •     abgeraspelte Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  •     Rouladennadeln 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Estragon von den Stielen zupfen und fein hacken. 2/3 davon mit dem Senf verrühren. Porree putzen, waschen und in ca. 8 cm lange Stücke schneiden. Mit je 1 Scheibe Speck umwickeln. Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Senf bestreichen und je 1 Porreestück an ein Ende legen.
2.
Rouladen fest aufrollen und mit Rouladennadeln feststecken. Butterschmalz in einer Schmorpfanne erhitzen und die Rouladen darin kräftig anbraten. Mit Wein ablöschen und 1/2 Liter Wasser angießen. Zugedeckt 1 1/2 Stunden schmoren lassen.
3.
Dabei eventuell noch etwas Wasser nachgießen. In der Zwischenzeit Möhren putzen und so schälen, dass noch etwas Grün stehen bleibt. In kochendem Salzwasser 10 Minuten garen. Rouladen herausnehmen und warm stellen.
4.
Sahne in den Bratfond rühren und aufkochen. Soßenbinder unter Rühren einstreuen und nochmals aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restlichen Estragon unterrühren. Rouladen mit der Soße und Möhren auf Tellern anrichten.
5.
Die Möhren mit Zitronenschale bestreuen. Dazu schmecken Salzkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved