Risotto mit Feigen und Garnelen

0
(0) 0 Sterne von 5
Risotto mit Feigen und Garnelen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1 TL  Butter 
  • 200 Risotto-Reis 
  •     Pfeffer 
  • 500 ml  Gemüsebrühe 
  • 50 ml  Weißwein 
  • 180 rohe Garnelen (ohne Kopf, in Schale) 
  • 1 EL  Olivenöl 
  •     Salz 
  • 250 Feigen 
  • 1/2 Bund  Basilikum 
  • 150 tiefgefrorene Erbsen 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Reis zufügen, kurz mitdünsten, mit Pfeffer würzen. Nach und nach Brühe und Wein zugießen, dabei ab und zu umrühren.
2.
Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Insgesamt 30–35 Minuten garen.
3.
In der Zwischenzeit Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin unter Wenden 3–4 Minuten kräftig anbraten.
4.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Feigen waschen, trocken reiben und in Spalten schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter, bis auf einige zum Garnieren, grob hacken.
5.
Erbsen ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit in das Risotto rühren. Gehackten Basilikum unterrühren. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Feigen vorsichtig unterheben und in Schalen anrichten. Garnelen darauf verteilen.
6.
Mit restlichem Basilikum garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 15g Eiweiß
  • 5g Fett
  • 54g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved