Rondini gefüllt mit Putenbrust

0
(0) 0 Sterne von 5
Rondini gefüllt mit Putenbrust Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   grüne Rondini (Kürbisgewächs) 
  • 1/2 Bund  Lauchzwiebel 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1   milde Peperoni 
  • 5 Stiel(e)  Thymian 
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Kidneybohnen 
  • 300 Putenbrust 
  • 2 EL  Öl 
  • 2 EL  Tomatenmark 
  • 1/2 TL  Edelsüß–Paprika 
  • 150 ml  Gemüsebrühe 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Rondini waschen, abtropfen, das obere Viertel mit Stielansatz abschneiden. Früchte mit einem Löffel aushöhlen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, abtropfen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Peperoni waschen, abtropfen und in Würfel schneiden. Thymian waschen, trocken tupfen uns, bis auf etwas zum Garnieren, Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Kidneybohnen abtropfen lassen
2.
Putenbrust waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Putenbrust darin ca. 3 Minuten unter Wenden anbraten, herausnehmen. Knoblauch, Peperoni und Lauchzwiebeln in die Pfanne geben, ca. 3 Minuten anbraten. Tomatenmark und Paprikapulver zugeben und ca. 2 Minuten anrösten. Bohnen und Brühe zugeben und kurz aufkochen lassen. Gehackten Thymian und Putenbrust unterrühren
3.
Rondini in eine Auflaufform stellen. Füllung in die Rondini geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen
4.
Rondini auf einen Teller stellen, mit Thymian garnieren und servieren
5.
Wartezeit ca. 30 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 28 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Stellmach, Peter

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved