Rote Bete-Salat zu geräucherter Forelle

Rote Bete-Salat zu geräucherter Forelle Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 600 Rote Bete Knollen 
  • 1   Orange 
  • 20 Ingwerknolle 
  • 4 EL  Obstessig 
  • 1 EL  Honig 
  • 2 EL  Walnussöl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 200 Römersalat 
  • 80 Lauchzwiebeln 
  • 4   geräucherte Forellenfilets 
  •     Kresse 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Rote Bete Knollen waschen ohne Haut und Wurzel zu verletzen und in kochendem Wasser 20-30 Minuten kochen. Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten herauslösen.
2.
Saft auspressen. Ingwer schälen, fein hacken. Saft, Essig, Honig und Ingwer verrühren und Öl tröpfchenweise unter Rühren dazugeben. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Salat putzen, waschen, trocken schütteln und in mundgerechte Stücke zupfen.
3.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Rote Bete abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, Haut abziehen. Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Salat, Lauchzwiebeln, Orangenfilets, Rote Bete und Vinaigrette mischen.
4.
Mit je einem Forellenfilet auf Tellern anrichten. Mit Kresse bestreuen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 19g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 19g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved