Saftige Rinderrouladen

4.25
(4) 4.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Rinderrouladen (à ca. 180 g)  
  • 2   Gewürzgurken (à ca. 60 g) 
  • 3   Zwiebeln  
  • 2 EL   mittelscharfer Senf  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 8 Scheiben   Frühstücksspeck  
  • 1 1/2 EL   Butterschmalz  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 750 g   festkochende Kartoffeln  
  • 600 g   Brechbohnen  
  • 1 TL   Mehl  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     Petersilie zum Garnieren 
  •     Küchengarn/Rouladenband  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Rouladen waschen und trocken tupfen. Gurken vierteln. Zwiebeln schälen und in feine Spalten schneiden. Rouladen mit Senf bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit je 2 Scheiben Frühstücksspeck belegen.
2.
Dabei je eine Scheibe überlappen lassen. Gurkenviertel und 1/3 der Zwiebelspalten gleichmäßig an einem Ende der Rouladen verteilen und die Rouladen ganz fest aufrollen. Mit Küchengarn umwickeln. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen.
3.
Rouladen darin rundherum kräftig anbraten. Restliche Zwiebelspalten und Tomatenmark in den Bräter geben und kurz mitbraten. Mit 1/2 Liter Wasser ablöschen. Zugedeckt zunächst ca. 40 Minuten schmoren. Nochmals 1/4 Liter Wasser zufügen und weitere 40 Minuten schmoren.
4.
Inzwischen Kartoffeln schälen, halbieren und waschen. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Bohnen putzen, waschen, eventuell etwas kleiner schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen.
5.
Mehl und Schlagsahne glatt rühren. Rouladen aus der Soße nehmen. Angerührte Sahne hineinrühren. Unter Rühren aufkochen und abschmecken. Alles gemeinsam anrichten und mit Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 570 kcal
  • 2390 kJ
  • 50 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved