close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Saftiger Burgunderbraten

Aus LECKER 11/2011
3.88158
(76) 3.9 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Zweige Rosmarin  
  • 2 kg   Rinderbraten (aus der Keule) 
  •     Salz und Pfeffer  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  • 1 (750 ml)  Flasche trockener Rotwein (z.B. Spätburgunder) 
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 4   Wacholderbeeren  
  • 2 EL   Speisestärke  

Zubereitung

195 Minuten
ganz einfach
1.
Suppengrün putzen bzw. schälen, waschen und grob schneiden. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Rosmarin waschen und trocken tupfen. Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: s.
2.
Hersteller).
3.
Schmalz in einem Bräter oder Schmortopf erhitzen. Fleisch darin ca. 10 Minuten kräftig an­braten. Nach ca. 5 Minuten Suppengrün, Zwiebeln und Rosmarin zugeben und unter Wenden mitbraten. Wein zugießen und aufkochen.
4.
Lorbeer und Wacholder zufügen. Zugedeckt im heißen Ofen 2 1/2–3 Stunden schmoren. Den Braten zwischendurch wenden und immer wieder mit dem Bratenfond begießen. Durch das lange Schmoren im Bratenfond wird das Fleisch mürbe und zart.
5.
Braten herausheben. Den Soßenfond durch ein feines Sieb in einen Topf gießen und aufkochen. Stärke und 3 EL Wasser glatt rühren und den Fond damit binden. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Burgunderbraten aufschneiden, mit der Soße anrichten.
6.
Dazu schmecken Salzkartoffeln und Rosenkohl.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 580 kcal
  • 69 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved