Sardisches Lammragout mit Artischocken

Aus LECKER-Sonderheft 1/2020
4
(1) 4 Sterne von 5

Schmort das Lammragout „lentamente“, schmeckt’s wie bei „Mamma“. Nach ganz viel „Amore“, Lorbeer und gutem Wein.

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 2   Zwiebeln  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 kg   Lammfleisch aus der Keule (ohne Knochen) 
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 250 ml   trockener Weißwein  
  • 75 g   getrocknete Softtomaten  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 4   Wacholderbeeren  
  • 165 g   Artischocken­herzen (in Sud) 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Suppengemüse putzen bzw. schälen, waschen und klein schneiden. Zwiebeln sowie Knoblauch schälen und ­beides fein hacken. Das Fleisch trocken tupfen und in ­mundgerechte Stücke schneiden.
2.
Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin in 2 Portionen unter Wenden bei starker Hitze ca. 6 Minuten anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Gemüse zufügen, ca. 5 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark untermischen und 1 Minute mitrösten. Mit Wein und 200 ml Wasser ablöschen.
3.
Tomaten nach Belieben kleiner schneiden, mit Lorbeer und angedrückten Wacholderbeeren zufügen. Lamm­ragout ca. 1 Stunde zugedeckt schmoren. Artischocken abtropfen lassen, längs halbieren und im Lammragout erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 460 kcal
  • 53 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved