Schnittlauch-Rösti mit Quark-Dip

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Magerquark  
  • 200 g   Schmand oder Crème fraîche  
  • 2-3 EL   Milch  
  •     Salz, weißer Pfeffer  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1 Bund   Radieschen  
  • evtl. 1   kleine Zwiebel  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch  
  • 500 g   Kartoffeln (vorwiegend fest kochend) 
  • 1   Ei, 1 gestr. EL Mehl  
  • 2-3 EL   Öl  
  • 75 g   roher Schinken in dünnen Scheiben  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Quark, Schmand und Milch glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lauchzwiebeln und Radieschen putzen und waschen. Zwiebel schälen. Gesamte Zwiebeln in feine Ringe und Radieschen in Scheiben schneiden. Bis auf etwas unter den Quark-Dip heben. Mit Rest Radieschen und Zwiebeln bestreuen
2.
Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Beides mit Ei und Mehl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen
3.
Öl portionsweise in einer großen Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffelmasse darin nacheinander 8-10 Rösti goldbraun braten, warm stellen. Mit Quark-Dip und Schinken anrichten
4.
EXTRA-TIPP
5.
Die blitzschnelle Alternative: fertigen Rösti-Teig (Kühlregal) und Schnittlauch verrühren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 16 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved