Rezepte und Küchentipps

Kräuter

Frische Kräuter geben Gerichten den letzten Kick. Ihr besonderes Aroma und die wertvollen Inhaltsstoffe machen Basilikum, Petersilie und Co. in der Küche zu unverzichtbaren Zutaten. Hier findest du die besten Rezepte, Koch- und Backtipps sowie nützliche Informationen über Küchenkräuter und Wildkräuter.

 

Küchenkräuter, Heilkräuter und Wildkräuter

Je nach Verwendungszweck werden die Kräuter in Küchenkräuter und Heilkräuter unterteilt. Küchenkräuter eignen sich aufgrund ihrer charakterischen Aromen besonders gut zum Würzen diverser Speisen – und das frisch, getrocknet oder gefroren. Sie enthalten wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Damit diese beim Kochen erhalten bleiben, werden Kräuter meistens nicht mitgegart, sondern erst kurz vor dem Servieren zum Essen gegeben. Beliebte Küchenkräuter sind Basilikum, Dill, Oregano, Petersilie, Rosmarin, Salbei und Thymian.

Die sogenannten Heilkräuter werden eingesetzt, um gesundheitliche Beschwerden zu behandeln. Sie enthalten heilende oder gesundheitsfördernde Wirkstoffe. Dazu zählen beispielsweise Brennessel, Kamille oder Arnika.

Je nach Saison finden die sogenannten Wildkräuter Verwendung in der Küche. Die wildwachsenden Pflanzen sind botanisch gesehen Wildgemüse. Zu ihnen zählen Kräuter wie Bärlauch, Brunnenkresse, Sauerampfer oder Waldmeister.

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved