Schoko-Apfelkuchen mit Gewürzen

4.333335
(3) 4.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 3–4   kleine Äpfel  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • ca. 20 g   frischer Ingwer  
  • 250 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Salz  
  • 250 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 2 TL   Backpulver  
  • 2 EL   Kakaopulver  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1 TL   gemahlener Zimt  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1–2 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen, lauwarm abkühlen lassen
2.
Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Apfelviertel an den Rundungen mehrmals dicht einritzen. Apfelviertel mit Zitronensaft beträufeln. Ingwer schälen und fein reiben
3.
Fett, Salz, Zucker und Vanillin-Zucker cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und mit der Sahne abwechselnd unterrühren. Schokolade, Ingwer, Zimt und etwas Muskat untermischen. Schokoladenteig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) füllen, glatt streichen. Apfelviertel mit der Rundung nach oben auf den Kuchen setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen Stäbchenprobe). Herausnehmen und auskühlen lassen
4.
Konfitüre erhitzen und durch ein Sieb streichen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und von Formrand lösen. Äpfel mit Konfitüre bepinseln. Kuchen auskühlen lassen
5.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 480 kcal
  • 2010 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved